0

Transatlantik

Der neunte Rath-Roman - Vom Autor der Romanvorlage zu Babylon Berlin, Die Gereon-Rath-Romane 9

Auch erhältlich als:
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783492071772
Sprache: Deutsch
Umfang: 592 S.
Einband: gebundenes Buch

Beschreibung

Frühjahr 1937: Die Familie Rath ist zersprengt. Während Gereon mit der Hindenburg einem ungewissen Schicksal in den USA entgegenfliegt, erscheint Fritze nicht zur Abreise nach Prag. Damit ist Charlys Plan zur gemeinsamen Emigration geplatzt und sie muss ihn aufspüren. Als auch noch ihre Freundin Greta verschwindet, weil sie der Beteiligung am Tod ihres ehemaligen Liebhabers verdächtigt wird, beginnt Charly auf eigene Faust zu ermitteln. Sie ahnt nicht, dass Marlow einen Mittelsmann auf sie angesetzt hat, um sich an Gereon zu rächen, und die Witwen Morgan und Goldstein ein gemeinsames Geschäftsmodell entwickeln. Vor dem Staatsbesuch des Diktators Mussolini in Berlin wird eine gigantische Luftschutzübung durchgeführt und die Spannung kulminiert.

Autorenportrait

Volker Kutscher, geboren 1962, arbeitete nach dem Studium der Germanistik, Philosophie und Geschichte als Tageszeitungsredakteur und Drehbuchautor, bevor er seinen ersten Kriminalroman schrieb. Er lebt als freier Autor in Köln und Berlin. Mit dem Roman 'Der nasse Fisch' (2007), dem Auftakt seiner Krimiserie um Kommissar Gereon Rath im Berlin der Dreißigerjahre, gelang ihm auf Anhieb ein Bestseller, dem bisher sieben weitere folgten. Die Reihe ist die Vorlage für die internationale Fernsehproduktion 'Babylon Berlin', deren erste drei Staffeln auf Sky und in der ARD zu sehen waren. Die vierte Staffel folgt im Frühjahr 2022 in der ARD. OLYMPIA, der achte Band der Reihe, verkaufte sich weit über 150.000-mal. Mit der von Kat Menschik illustrierten Erzählung "Moabit" gelang ihm im Oktober 2017 ein weiterer Bestseller, der im November 2021 die illustrierte Erzählung "Mitte" folgte.

Schlagzeile

Der 9. Rath-Roman: Die Bestsellerserie geht weiter

Weitere Artikel vom Autor "Kutscher, Volker"

Alle Artikel anzeigen